Nichts los auf dem Transfermarkt?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Spieler

Arminias zurückhaltende Transferstrategie scheint dem ein oder anderen Fan langsam Sorge zu bereiten.

Zum heutigen Trainingsstart wurden „nur“ drei neue Spieler erwartet, Soukou (Afrika-Cup) und Kiss (Abiturprüfung) fehlten zu allen Überfluss allerdings.

So kam es zu der Situation, dass mit Kunze lediglich ein Neuzugang begutachtet werden konnte, erfahren hat man dies auch erst am gestrigen Mittwoch.

Da eine Baustelle im Kader besonders prägnant herausragt, ranken sich in verschiedenen Foren bereits Untergangsszenarien.

Richtig ist, dass sich die Konkurrenz bereits tüchtig verstärkt hat.

Wehen Wiesbaden zum Beispiel hat 13 Spieler verpflichtet, Hamburg, Osnabrück und Sandhausen bereits 8 Neue.

Doch ganz abgeschlagen ist Arminia nicht, auch Aue und Hannover haben bisher lediglich 3 Neuzugänge verpflichten können.

Aufgrund von 13 Abgängen sieht die Situation bei Hannover zudem deutlich bedrohlicher aus.

Wir haben uns angeschaut, wann die Transfers in der Ära Arabi sonst offiziell verkündet wurden.

Dabei sticht ganz deutlich der Juni heraus, welcher in den Jahren 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2017 am vollsten mit Transfers gefüllt war.

Während es 2016 erst kurz vor Transferschluss hoch her ging, war in der letzten Saison der Großteil des Kaders bereits zwischen April und Mai beisammen.

Vielleicht ein weiterer Grund für die aktuelle Unruhe…

 

*Leihrückkehrer wurden nicht berücksichtigt.

 

SaisonMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptember-DezemberGesamt
2011/2012007922020
2012/201300340018
2013/201410221219
2014/2015002520110
2015/2016001811011
2016/201700221319
2017/201800052007
2018/2019053112012
2019/20200021???3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.