„In Bielefeld ist es am schönsten…“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Stefan Ortega

„In Bielefeld ist es am schönsten…“

Mit Stefan Ortega Moreno kehrt ein bekanntes Gesicht zurück nach Bielefeld.

Nachdem er bereits die Jugendabteilungen des DSC durchlaufen hatte, durfte er im Jahre 2011 das erste Mal für die Profis zwischen den Pfosten stehen.

Zur kompletten Nummer 1, über eine gesamte Saison, reichte es für Ortega damals allerdings noch nicht und trotzdem stand er im Alter von 21 Jahren bereits 48-mal im Tor der Blauen, bevor er im Sommer 2014, in Folge des Abstiegs von Arminia in die 3.Liga, nach München wechselte.

Nach nun 1096 Tagen in München darf die Arminia ihren „Verlorenen Sohn“ wieder willkommen heißen.

Ortega ist der insgesamte 27 Spieler, der nach Ostwestfalen zurückkehrt und reiht sich damit in eine prominente Liste ein.

Neben Namen wie Christian Müller, Artur Wichniarek oder auch Jörg Böhme liest sich der Name von Stefan Ortega Moreno sicherlich nicht schlecht, hat der Torhüter in nun bereits 103 Profieinsätzen schließlich eine Menge Erfahrung im Gepäck.

Mit Rückkehrern hat die Arminia in der Vergangenheit meistens einen guten Griff gelandet, so konnten beispielsweise Christian Müller oder ganz speziell Sebastian Hille, gerade in ihrem 2.Anlauf besonders glänzen.

Besonders lang für die Rückkehr hat übrigens Arminia-Urgestein Uli Stein gebraucht, nach insgesamt 15 Jahren Abwesenheit fand der mehrmalige deutsche Nationalspieler den Weg zurück nach Ostwestfalen.

Und so wird auch Uli Stein sicherlich bestätigen, dass es in Bielefeld wohl doch am schönsten ist.

 

Herzlich Willkommen zurück Stefan Ortega!

 

Bildrechte: ©Spox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.