Holstein Kiel

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Liga-Prognose

Der alte Bekannte…

Lang lang sind die Erfolge der Störche her.

In den letzten 20 Jahren pendelte man immer wieder zwischen der Oberliga und der 3 Liga. Nachdem man in der Saison 2014/15 noch knapp an der Relegation scheiterte, schaffte man 2 Jahre später den direkten Aufstieg in die 2 Bundesliga.

Ein lang gehegter Traum ging  in Erfüllung.

Doch wie steht es um die Mannschaft von Trainer Markus Anfang?

Letztes Jahr konnte man die beste Defensive der Liga stellen, mit gerade einmal 25 Gegentoren, dabei ebenso die Zweitbeste Offensive mit 59 Toren.

Doch die 2.Liga ist bekanntlich noch einmal ein etwas anderes Niveau.

 

Insgesamt verzeichneten die Störche 7 Abgänge wobei nur 1 von ihnen Stammspieler war:

Mathias Fetsch (MS) erzielte in 36 Spielen 8 Tore und 3 Vorlagen, was für einen Stürmer in der 3 Liga keine besonders gute Quote ist, weshalb man ihn wohl dann auch zum Halleschen FC ziehen lies.

Ansonsten gingen nur Spieler ohne grossartige Einsätze für die Störche.

 

Bei den Zugängen konnte man 5 externe Verpflichtungen präsentieren:

Atakan Karazor (DM) kam von Dortmund II wo er letzte Saison in 29 Spielen, in der Regionalliga West, auf dem Platz stand und 1 Vorlage beisteuern konnte.

Amara Conde (ZM) kam per Leihe vom Vfl Wolfsburg, spielte letzte Saison aber bei der 2 Mannschaft in 24 Spielen und legte 4 Buden vor.

Conde ist Deutscher U Nationalspieler und gilt als großes Wolfsburger Talent.

Lukas Kruse (TW) kommt vom SC Paderborn und stand letzte Saison in 37 Partien im Tor.

Hiermit haben die Störche sich einen erfahrenen und guten 2 Liga Torhüter geholt.

Sebastian Heidinger (RV) kam ebenfalls vom SC Paderborn.

Heidinger spielte letzte Saison in der Hinrunde aber noch für die SpVgg Greuther Fürth und stand in 11 Partien auf dem grün.

In der Rückrunde spielte er hingegen in 19 Partien für den SC Paderborn, in welchen er 2 Tore und 1 Vorlage beisteuerte.

David Kinsombi (IV) kam vom Karlsruher SC, wo er in 26 Partien zum Einsatz kam und dabei 1 Tor erzielen konnte.

 

 

Insgesamt bestritt man 9 Testspiele von denen man keins verloren.

Man gewann 7 von ihnen:

Gettorfer SC (13:0), MTV Tellingstedt (9:0), FC Angeln (4:0), Odense BK (2:0), Borussia Mönchengladbach U23 (2:0), SF Lotte (2:1) und gegen den Hamburger SV (5:3).

Die anderen beiden Testspiele spielte man jeweils 0:0 gegen Schachtar Donezk und SV Weiche Flensburg.

 

Unter dem Strich haben die Störche ihren Kader zusammen gehalten und sich punktuell mit viel Erfahrung verstärkt.

Wenn man in der defensive weiter so sicher stehen kann, kann es zum Klassenerhalt reichen.

Man ist eine eingespielte Truppe die wohl kaum Anlaufzeit brauchen wird.

Alles über dem Strich ist aber ein riesen Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.