Ein kleiner Ausblick

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 2.Bundesliga

29 Spieltage sind gespielt, fünf sind noch zu gehen.

Die 2.Liga spielt verrückt, lediglich vier Punkte trennen den neunten vom 16ten der Tabelle.
Ein wirkliches „Mittelfeld“ ist nicht vorhanden, allenfalls könnte man grobe Linien ziehen.
Diese würden man dann wohl vor dem 6.- und nach dem 9.Tabellenplatz ziehen.
Arminia, Bochum und Aue haben ungefähr den selben Abstand nach oben, wie nach unten.
Als wäre ein drei Verein starkes Mittelfeld nicht ohnehin kurios genug, packt die 2.Liga noch einen drauf und beziffert das „Puffer“ der drei auf sechs Punkte.
Eine Miniserie von zwei Siegen respektive Niederlagen und alles kann wieder anders aussehen.
Gut, besonders die Arminia hat den Vorteil, dass nicht nur sechs Punkte, sondern auch neun Mannschaften zwischen ihnen und dem Relegationsplatz 16 liegen.
Ein Abstieg? Äußerst unwahrscheinlich.
Nein, Ausgeschlossen!
Schließlich hat man die 40 Punkte Marke jüngst erreicht und kann erholend durchschnaufen.
Auch mit diesem alten Mythos räumt die 2.Bundesliga in dieser Saison auf!
Na gut, dann sind es halt 43 Punkte, welche einen den Nichtabstieg garantieren.
Sollte die Arminia also am Samstag gegen Erzgebirge Aue gewinnen, so müssen neue Ziele her.
Die „Goldene Ananas“ wird diese Saison nicht in den Umlauf gebracht und so liegt es nahe, die Blicke nach oben zu richten.
Vollkommen aus der Luft gerissen?
Jein!
Betrachtet man nämlich die kommenden Spieltage, so fällt einem auf, dass die 2.Bundesliga viele Topduelle bereit hält.
Ob am nächsten Spieltag Nürnberg gegen Ingolstadt, oder am 31.Spieltag Nürnberg vs. Kiel/Ingolstadt vs. Düsseldorf.
Gleichermaßen spannend werden wohl die Duelle Nürnberg vs. Düsseldorf am letzten Spieltag, sowie Kiel gegen Düsseldorf und Ingolstadt an den Spieltagen 32 und 33.
Umso ärgerlicher kommen einem nun die Unentschieden gegen Ingolstadt oder Kiel vor, bei welchen man schließlich etliche Chancen hat liegen lassen.
Oder auch das Duell in Düsseldorf, wo man zwei Führungen hat hergegeben.
Apropos Düsseldorf, diese liegen mit 53 Punkten auf dem Platz der Sonne und schauen sich das Vergnügen von oben an.
Nur drei Siege aus den letzten acht Begegnungen sollten dann aber vielleicht doch Grund zur Sorge sein.
Aber nein, nicht in dieser verrückten Saison.
In jeder anderen? Definitiv!
Denn seit über 10 Jahren hat diese Punktzahl nicht mehr für den 1.Tabellenplatz gereicht.
In der Saison 2011/2012 hätte diese Punktzahl den Düsseldorfern gar nur zu Platz fünf verholfen, mit unglaublichen zehn Punkten Rückstand auf den damaligen Tabellenführer Greuther Fürth.
 
Insgesamt hätten 53 Punkte nach 29 Begegnungen in den letzten 13 Jahren bedeutet, dass man den:
(1x 5 Platz, 4x 4.Platz, 4x 3.Platz, 4x 2.Platz) belegt hätte.
Zuletzt hätte eine solche Punktzahl im Jahre 2004 für den ersten Rang gereicht.
Damaliger Tabellenführer war der 1.FC Nürnberg mit 52 Punkten.
Auf Platz 2?
Arminia Bielefeld mit 51 Punkten, immerhin 11 Punkte mehr als aktuell.
 
Geschichtskunde:
In der Saison 2003/2004 stieg die Arminia zum bisher letzten Mal in das deutschte Oberhaus auf.
Das sei aber nur am Rande erwähnt.
Denn schließlich sollte man mit einem Sieg gegen Aue erstmal dafür sorgen, dass man 43 Punkte erreicht und mit dem Augenschädigenden schielen aufhören darf.
Wobei…Kiel spielt zwischen den Spieltagen 30 und 33 nur gegen direkte Konkurrenten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.