Arminia, die Unbesiegte…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Spieler

Jeff Saibene der Rekordjäger.

Jeff Saibene und seine Mannen sind drauf und dran einen alten Rekord der Arminia einzustellen.

Die ersten fünf Begegnungen des Jahres 2018 sind absolviert und die Arminia absolvierte jede ohne eine Niederlage.

Keine Selbstverständlichkeit, schaut man sich die Historie der Arminia an.

Denn mit Jahreswechseln tut sich der DSC traditionell eher schwer.

Wir haben die Zeitmaschine angeworfen und die letzten 33 Jahreswechsel betrachtet, lediglich die sechs aufeinanderfolgenden Oberliga Westfalen Saisons zwischen 1988 und 1994 haben wir mangels sicherer Quellen ausgelassen.

Innerhalb dieser nun also 27 Spielzeiten, gab es logischerweise auch 27 Jahreswechsel mit Beteiligung der Arminia.

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Arminia den Start ins neue Jahr gerne Mal verschläft.

So startete man in satten 10 Spielzeiten mit einer Niederlage ins neue Jahr.

In weiteren sieben Spielzeiten reichte es höchstens für einen Auftaktsieg, gefolgt von einer Niederlage.

Wie wichtig ein starker Start ins neue Jahr ist, zeigt in jüngster Vergangenheit die Saison 2012/2013.

Die Arminia bleibt zum Start ins Jahr 2013 unglaubliche 12 Spiele ungeschlagen und sammelt satte 28 Punkte, ein knappes Drittel der letztlichen Gesamtpunktzahl.

Auch als man als Regionalligist das Jahr 1995 begrüßte, konnte die Arminia stolze 11 Spiele ungeschlagen absolvieren und 26 Punkte einsacken.

Beide Serien stammen allerdings aus einer 3.Ligasaison und sind dementsprechend anders zu bewerten.

Eine zweistellige „Unbesiegt-Serie“ zum Anfang eines Jahres, gelang dem DSC als 2.Ligist nämlich nie.

Und das bringt uns dem Rekord näher, den Jeff Saibene aktuell jagt.

Die Startrekorde innerhalb einer Zweitligasaison datieren aus den Jahreswechseln 2002 und 1986.

Liegen nun also 16, respektive 32 Jahre zurück.

In den damaligen Spielzeiten riss die Serie jeweils nach 6 Spielen im neuen Jahr, während 1986 die „Punkteuhr“ bei 10 Punkten stehen blieb, holte man 2002 12 Punkte aus sechs Begegnungen.

In der aktuellen Spielzeit steht die Arminia bei 9 Punkten aus 5 Begegnungen und damit im Dunstkreis von beiden Rekorden.

Betrachtet man in dieser Statistik übrigens die 1.Bundesliga gesondert, so konnte die Arminia in 9 Jahren Bundesliga lediglich einmal einen Erfolg zum Jahreswechsel verbuchen.

 

 

Spinnt man diese Ungeschlagen Serie nun weiter, so würde der aktuelle Kader noch sechs Begegnungen benötigen, um den bisherigen 2.Ligarekord einzustellen.

In der Saison 2003/2004 blieb man an den Spieltagen 20-30 ungeschlagen und sammelte 25 der letztendlich 56 erreichten Punkte.

Die längste Serie der Arminia wurde allerdings erneut in der Regionalliga aufgestellt.

Angefangen mit einem Sieg gegen die Nachbarn aus Verl, vergingen 18 Spiele und 44 Punkte, ehe die Alemannia aus Aachen die Serie unsanft mit einer 0:3 Heimniederlage beendete.

 

 

Im Übrigen, während der gute Start ins Jahr 1986 ganz knapp nicht mit einem Aufstieg vergoldet werden konnte, ging es in den anderen Rekordjahren (1995, 2002, 2013) jeweils eine Etage hoch.

 

 

Unbesiegt

SaisonLigaLängste "Unbesiegt" SeriePunkte durch Serie Jahresanfang (Spiele unbesiegt)Punkte durch Serie
2017/20182.Liga5 9 5 9
2016/20172.Liga5 7 0 0
2015/20162.Liga6 81 3
2014/20153.Liga7 19 1 3
2013/20142.Liga3 91 1
2012/20133.Liga13 31 12 28
2011/20123.Liga6 8 00
2010/20112.Liga2 4 1 1
2009/20102.Liga9 25 2 4
2008/20091.Liga4 6 2 4
2007/20081.Liga4 6 00
2006/20071.Liga81611
2005/20061.Liga4 10 0 0
2004/20051.Liga48 0 0
2003/20042.Liga11 25 0
0
2002/20031.Liga6 10 2 2
2001/20022.Liga10 20 6 12
2000/20012.Liga5 13 3 5
1999/20001.Liga5 9 0 0
1998/19992.Liga9 23 1 3
1997/19981.Liga3 5 0 0
1996/19971.Liga4 10 0 0
1995/19962.Liga7 17 3 5
1994/1995Regionalliga18 44 11 26
1987/19882.Liga4 8 0 0
1986/19872.Liga817 2 4
1985/19862.Liga919 6 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.